AGB

§ 1: Geltungsbereich


Über den Online-Shop bolegno.de bietet Herr Steffen Frank Bodenbeläge verschiedenster Art sowie Zubehör und Pflegemittel zum Kauf an.

Betreiber des Online-Shops ist:

Steffen Frank

Krummenweg 27-1

89233 Neu-Ulm

Telefon: +49 731 977 340 50

E-Mail: info@bolegno.de

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Herrn Frank gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Mit Ausnahme einer ausdrücklichen schriftlichen  Zustimmung durch Herrn Frank werden abweichende Bedingungen des Kunden nicht anerkannt.

§ 2: Vertragsschluss


2.1:    Die Vertragssprache ist deutsch.

2.2:    Bei der Darstellung der Produkte im Online-Shop handelt es sich nicht um rechtlich bindende Angebote. Hierbei handelt es sich um die Aufforderung an den Kunden ein verbindliches Angebot an Herrn Frank, durch eine Bestellung zu unterbreiten.

2.3:    In dem virtuelle Warenkorb können Kunden Produkte aus dem Sortiment durch das Anklicken des Buttons “In den Warenkorb” sammeln. Der Inhalt des Warenkorbs kann jederzeit eingesehen werden und Artikel können in der Menge reduziert, erhöht oder vollständig entfernt werden. Anschließend hat der Kunde die Möglichkeit, seine Liefer- und Rechnungsadresse, die Lieferart sowie die gewünschte Zahlungsart auszuwählen bzw. einzugeben. Diese Daten können in einer Zusammenfassung angesehen und bei Bedarf durch das Anklicken des Buttons “Bearbeiten” angepasst werden. Über den Kauf der sich im Warenkorb befindlichen Waren bzw. Dienstleistungen gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab indem er den Button “Jetzt Kaufen” anklickt.

2.4:    Der Erhalt des Angebots wir dem Kunden durch das automatische Versenden einer Empfangsbestätigung per Email bestätigt. In dieser Email befindet sich eine Auflistung der ausgewählten Waren bzw. Dienstleistungen, die der Kunde ausdrucken kann. Diese automatische Empfangsbestätigung stellt zugleich die Annahme des Angebots dar. Durch die Aufforderung des Kunden zur Zahlung nach Abgabe der Bestellung, nimmt Herr Frank das Angebot des Kunden konkludent an, auch wenn die Bestellbestätigung zu diesem Zeitpunkt noch nicht zugegangen ist.

§ 3: Vertragstextspeicherung


Die AGB können über die Website bolegno.de/agb abgerufen und als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Der vollständige Vertragstext wird durch Herrn Frank nicht gespeichert. Die Vertragsdaten können über die Druckfunktion des Browsers vor dem Absenden der Bestellung über das Warenkorbsystem ausgedruckt und elektronisch gespeichert werden. An den Kunden werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die AGB nach dem Zugang der Bestellung, per Email versandt.

§ 4: Preise und Versandkosten


4.1:    Alle Kaufpreise stellen Gesamtpreise dar, die alle Preisbestandteile inklusive anfallender Umsatzsteuer enthalten. In Einzelfällen können bei grenzüberschreitende Lieferungen weitere Steuern, wie z. B. bei einem innergemeinschaftlichen Erwerb und/oder Abgaben wie Zölle, vom Kunden zu zahlen sein.

4.2:    Die Kaufpreise gelten zuzüglich Liefer- und Versandkosten, soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist. Diese sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde als Verbraucher nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Die Höhe und Einzelheiten zur Berechnung der Liefer- und Versandkosten sind unmittelbar über den Online-Shop abrufbar.

§ 5: Zahlungsbedingungen


5.1:    Herr Frank akzeptiert die auf der Website bolegno.de aufgeführten und dem Kunden zur Auswahl angebotenen Zahlungsmethoden. Der Kunde kann die von ihm bevorzugte Zahlungsmethode aus den angebotenen Varianten selbst auswählen.

5.2:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethode Bankeinzug ermächtigt der Kunde Herrn Frank mit der Bekanntgabe seiner Kontodaten dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit von seinem Konto im Lastschriftverfahren einzuziehen.

5.3:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethode Kreditkartenzahlung ermächtigt der Kunde Herrn Frank mit Bekanntgabe seiner Kreditkartendaten dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit über das betreffende Kreditkartenunternehmen zu belasten. Wenn die Ware für den Versand vorbereitet wird erfolgt die Belastung der Kreditkarte. Bei einer Lieferung durch den Hersteller erfolgt die Belastung bei Eingang der Bestellung.

5.4:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethode Paypal erteilt der Kunde durch die Vorabautorisierung seines Paypal-Kontos die Ermächtigung dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit, auf seinem Paypal-Konto zu belasten. Wenn die Ware für den Versand vorbereitet wird erfolgt die Belastung des Paypal-Kontos. Bei einer Lieferung durch den Hersteller erfolgt die Belastung bei Eingang der Bestellung.

5.5:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethode Sofortüberweisung verpflichtet sich der Kunde dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Vertragsschluss zu zahlen.

5.6:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethode Vorkasse verpflichtet sich der Kunde dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten spätestens 14 Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Durch Herrn Frank werden die Konto- und Überweisungsdaten zusammen mit der Zahlungsaufforderung in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

5.7:    Sollten sich der Kunde und Herr Frank darauf einigen, dass die Ware vor Ort abgeholt wird, so kann der Kunde vor Ort in bar oder per EC-Karte bezahlen.

§ 6 Liefer- und Versandbedingungen


6.1:    Sofern nichts anderes vereinbart wurde erfolgt die Lieferung auf dem Versandwege an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift.

6.2:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethoden Vorkasse und Sofortüberweisung erfolgt der Versand der gekauften Waren sofort nach Zahlungseingang, außer es wurde bei den gekauften Artikeln ausdrücklich auf eine längere Lieferfrist hingewiesen.

6.3:    Bei der Auswahl der Zahlungsmethoden Lastschrift, Paypal und Kreditkarte erfolgt der Versand der gekauften Waren sofort nach Bestellung, außer es wurde bei den gekauften Artikeln ausdrücklich auf eine längere Lieferfrist hingewiesen.

6.4:    Beim Kunden erfolgt die Lieferung frei Bordsteinkante.

6.5:    Bei der Lieferung B2C bzw. an den Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe der gekauften Ware an den Verbraucher, auf diesen über. Bei der Lieferung B2B bzw. an einen Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe der gekauften Ware an den Unternehmer selbst oder eine empfangsberechtigte Person auf den Unternehmer über. Bei einem Versendungskauf geht die Gefahr bereits mit der Auslieferung der gekauften Ware an eine geeignete Transportperson über. Wenn der Kunde in Verzug der Annahme gerät, steht es der Übergabe im Hinblick auf die Gefahrtragung gleich.

6.6:    Der Liefer- und Versandkostentabelle können alle verfügbaren Länder sowie die jeweils bei einem Versand anfallenden Gebühren entnommen werden.

6.7:    Der Kunde wird im Falle einer Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweise Verfügbarkeit der gekauften Ware hierüber unverzüglich informiert und etwaige bereits geleistete Zahlungen werden erstattet. Herr Frank behält sich das Recht vor, im Falle nicht ordnungsgemäßer oder nicht richtiger Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt für den Fall, dass Herr Frank die Nichtlieferung nicht zu vertreten hat und dieser ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat.   

§ 7: Eigentumsvorbehalt


Bis zur vollständigen Zahlung, behält sich Herr Frank das Eigentum an den verkauften Sachen vor.

§ 8: Gewährleistung


8.1:    Die Gewährleistung (Rechte bei Mängeln der Kaufsache) richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei sogenanntem gewollten Verschleiß und durch eine unsachgemäße Verwendung oder Behandlung entstandenen Schäden der gekauften Sachen, besteht keine Gewährleistung.

8.2:    Auf von Herrn Frank gelieferte Sachen beträgt die Gewährleistungspflicht gegenüber Unternehmern 12 Monate. Schadens- und Aufwendungsansprüche, der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB sowie Ansprüche wegen vorsätzlichem Handeln und arglistigem Verschweigen eines Mangels, bleiben hiervon unberührt.

8.3:    Für in ihrer Funktion als Kaufmann bestellenden Kunden, ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen, sollten offensichtliche Mängel nicht binnen zwei Wochen ab Empfang der Ware gegenüber Herrn Frank angezeigt werden. Die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige genügt zur Fristwahrung.

8.4:    Die EU-Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereitgestellt. Diese Plattform ist unter ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar. Verbraucher haben die Möglichkeit, die Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

§ 9: Kundenservice


Der Kundenservice von bolegno.de ist per Email (service@bolegno.de), per Chat, per Kontaktformular und telefonisch (0731 56 200 00 95) Montags bis Freitags von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

§ 10:    Datenschutz


Die Bestimmungen zum Datenschutz sind in der Datenschutzbestimmung definiert. Sie finden diese unter bolegno.de/datenschutz.

§ 11:    Schlussbestimmungen


11.1:   Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11.2    Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die Rechtswahl nach Ziffer 1.3 dieser AGB nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11.3    Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.


11.4    Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Holz-Richter GmbH. Dasselbe gilt, wenn der Kunde Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis der Holz-Richter GmbH, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.



Version: Mai 2017